Yoga in Baden-Baden


Ständiger Hatha-Yoga-Unterricht
Montag: 15:00 bis 16:30 Uhr und 19:00 bis 20:30 Uhr
Mittwoch: 19:00 bis 20:30 Uhr

Teilnahmegebühr
10er Fix-Karte: 90,- Euro
5er Fix-Karte: 50.- Euro
5er Flex-Karte: 70,- Euro (10 Wochen gültig, Wechsel Montag und Mittwoch frei)

Nähere Informationen
unter 0151 41416192 oder per E-Mail: info@yogadojo.de

Übungsort, Unterrichtszeiten, Kleidung:
Bürgerhaus Oberbeuern, Maiersbachweg 8, 76534 Baden-Baden
Trainingsanzug oder lockere Freizeitkleidung, gut sitzende Socken und eine Decke sollten Sie mitbringen.
Yogamatten und Sitzkissen werden zur Verfügung gestellt.


Namaste im Yogadojo des Yogazentrums Baden-Baden

Yoga – eine Oase in den Wirren unserer heutigen Gesellschaft – ist nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Menschen wenden sich dem Hatha Yoga* zu, um sich an der wohltuenden, nachhaltigen Wirkung zu erfreuen und Kraft zu schöpfen, um auch die alltäglichen Aufgaben des Lebens mit Freude erfüllen zu können.
Die lang anhaltenden Asanas, so heißen die körperlichen Übungen, welche sehr langsam ausgeführt werden, bewirken, dass auch die tieferliegenden Muskelgruppen angesprochen werden. Am Ende des Unterrichts ernten Sie in der Tiefenentspannung eine ganz besondere Ruhe, in der sich der Geist ordnet und das Gemüt harmonisiert. Im Idealfall fühlen Sie sich wie nach einem erholsamen Urlaub.
Der jahrtausende alte achtgliedrige Pfad der Yogaphilosophie basiert auch auf dem Prinzip der Gewaltlosigkeit hinsichtlich der Art und Weise, wie man mit sich selbst, seinen Mitmenschen und der Natur umgeht. Sie lernen sich und Ihren Körper auf eine besondere Weise kennen, ihn wie Ihren besten Freund zu behandeln, maßvoll zu fordern und ihm auch Entspannung zu gönnen. Somit tätigen Sie eine Investition, die nachhaltig wirkt und auch kaufmännisch-wirtschaftlichen Gesetzmäßigkeiten entspricht, denn immer nur Leistung ohne Ausgleich zu fordern, macht Menschen krank.

Nach meiner langjährigen Yogaerfahrung kann ich bestätigen, dass im Laufe der Zeit die Wertschöpfung aus dem Yogaunterricht deutlich zunimmt.
Meine älteren YogateilnehmerInnen bestätigen immer wieder, dass es eine der wichtigsten Entscheidungen war, sich auf Yoga einzulassen. Und von den jüngeren höre ich ab und zu: „Wenn ich gewusst hätte, wie positiv sich Yoga auf mein Leben auswirkt, hätte ich schon viel früher damit begonnen.“

Es ist nie zu spät, einen neuen Weg zu gehen. Tun Sie den ersten Schritt – Sie werden es nicht bereuen, denn auch hier gilt, wie schon Erich Kästner feststellte:
„Es gibt nichts Gutes – außer man tut es.“


Jürgen Späth
Yogalehrer BDY / EYU
Ende der 70-er Jahre hatte ich mit Yoga zum ersten Mal Kontakt. Nach vielen Jahren Yogapraxis habe ich mich entschlossen, meine Kenntnisse durch eine 4-jährige Ausbildung zum Yogalehrer beim Berufsverband der Yogalehrenden Deutschland BDY zu vertiefen. Seit März 2009 unterrichte ich den klassischen Hatha-Yoga. Meine langjährige sportliche Betätigung als Karateka beim Baden-Badener Karatedojo und die jahrzehntelange Selbständigkeit als Unternehmer gestatten mir den Einblick in die unterschiedlichen Bedürfnisse meiner Teilnehmer aus verschiedenen Blickwinkeln.
Es erwartet Sie ein bodenständiger Unterricht von dem Sie nur profitieren können.
Es ist mein wichtigstes Bestreben, den Menschen, die sich mir anvertrauen, keinen Schaden zuzufügen – weder körperlich noch seelisch. Deshalb führe ich sie einfühlsam in die Asanas ein, versuche so präzise wie möglich, den Sinn und die Ausführung verständlich zu beschreiben und unterstützend zu begleiten. Sie haben die Wahl am klassischen Hatha-Yoga* Unterricht oder wenn Sie sich körperlich mehr fordern wollen, an Yogamika** teilzunehmen.

*Was ist Hatha-Yoga?

Hatha-Yoga ist eine sehr alte, aus Indien stammende Methode, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Durch eine besonders konzentrierte Ausführung von körperlichen Übungen wird ein bewussteres und intensiveres Körperempfinden entwickelt. Spezielle Atemtechniken und Meditation ergänzen den Weg zu mehr körperlicher Beherrschung und wohltuender Entspannung.

Einen beweglicheren Körper, mehr innerliche Ruhe, Gelassenheit und Stärkung der Konzentrationsfähigkeit werden Sie mit nach Hause nehmen.


 ** Was ist Yogamika® ?
Alle interessierten YogateilnehmerInnen, die etwas mehr Herausforderung suchen und trotzdem die regenerierenden Effekte des Yoga mitnehmen wollen, werden sich bei Yogamika aufgehoben fühlen. Yogaübungen werden miteinander in einen attraktiven Bewegungsablauf koordiniert, der die ganze Aufmerksamkeit in Anspruch nimmt und konditionell anspruchsvoll ist. Ein sehr gutes Herz- Kreislauftraining, das ganz nebenbei die Fettverbrennung aktiviert.


Wie TeilnehmerInnen Yoga empfinden:
Auszüge aus Kommentaren, anlässlich einer Umfrage:

Für mich ist Yoga wichtig, um Körper und Geist ins Gleichgewicht zu bringen. Ich praktiziere ja schon lange, und kann mir Yoga aus meinem Leben nicht mehr wegdenken.

***

Ich bin zwar erst kurz dabei, aber endlich habe ich die Yoga-Stunde gefunden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Danach habe ich das Gefühl, es ist alles leichter.

***

Gerne danke ich Dir für Deine Unterstützung auf meinem Weg zu mehr Ruhe, Achtsamkeit und Gelassenheit. Mein Weg ist zwar immer noch weit, aber ich bin sehr dankbar dafür, mit Deinen Yoga-Stunden eine Möglichkeit gefunden zu haben, die mich jedes Mal ein Stückchen weiter bringt. Deine Geduld und Deine liebevolle Art ist für mich eine wöchentliche Oase geworden und hat für mich in vielen alltäglichen Bereichen Vorbildfunktion.

***

Also, meine Erfahrungen sind, dass ich nicht mehr so oft zur Rückenmassage gehen muss. Ich dehne mich jetzt viel öfter selbst, auch wenn ich den Boden noch nicht erreicht habe. Ich finde es herrlich entspannend wie du alles erklärst, sogar das Ausatmen. Meine Hauptproblemzonen sind die Schulter und der untere Rücken. Bei jeder Unterrichtseinheit gehst du darauf ein, also weiter so. Ich bin auch immer neugierig auf neue Übungen, vor allem die mit Tiernamen.

***

Für mich ist Yoga eine Lebensphilosophie und Präventionsmassname. Es bringt die Ausgeglichenheit,  hält mich im Gleichgewicht und stärkt die Muskulatur. Außerdem ist es eine mentale Stütze. Danke für das Yoga!

***

Wenn man etwas nicht mehr macht, weiß man erst, was einem fehlt! Nachdem ich ein paar Mal nicht ins Yoga gehen konnte, ist es mir gestern wieder richtig aufgefallen, wie gut es mir tut. Als „Dauersitzer“ würde meine Wirbelsäule einrosten, wenn ich sie nicht durchs Yoga beweglich halten könnte. Und innerlich bin ich viel ausgeglichener und ruhiger, wenn ich Yoga mache. Ich persönlich freue mich über neue Übungen oder wenn du etwas vorliest. Aber auch hier hast du die richtige Dosierung: zuviel Neues oder zuviel Reize würde das Yoga hektischer machen. Lieber Jürgen, ich bin froh, dass es dich gibt und du Yoga unterrichtest! Mach weiter so!

***

Als erstes möchte ich die schwierigen Lebenssituationen aufgreifen. Du weißt sicher noch, dass Du mir gesagt hast, dass Du bald Yoga unterrichtest, als ich die Trauerkarten für meine Mutter bestellt habe. Zu dieser Zeit hatte ich außerdem mit den Nachwirkungen einer schweren Operation zu kämpfen. Die Abende bei Dir waren im wahrsten Sinne des Wortes heilend. Dieser wunderbare Start wirkt immer noch nach. Wenn ich durch Deine Tür gehe und mich auf die Matte lege, fühle ich mich gleich besser. Wie Du weißt, kann ich viele Übungen nicht ausführen. Aber ich weiß ja, dass ich nichts muss, sondern „kann“. Was ich auch sehr schätze, dass ich mich anmelden kann, wenn ich wirklich Zeit habe. Dann kann ich alles viel mehr genießen. Lieber Jürgen, ich werde Dir die Treue halten und will Dir einfach sagen, dass mir Dein Yoga gut tut.

***

Möchte dir in erster Linie DANKE sagen. Am Unterrichtsstil gibt es aus meiner Sicht nichts zu kritisieren. Fühle mich wohl, sehe viele Dinge gelassener und ruhiger. Freue mich immer wieder auf die Neue Stunde, und hoffentlich noch auf viele!

***

Ich komm auf jeden Fall wieder, du darfst nicht denken, ich sei ein Totalausfall. Drum antworte ich auch jetzt erst auf deine Aufforderung, sich zu deiner Art, mit uns umzugehen, zu äußern. Ich kann das kurz machen: Ich bin bin sehr zufrieden und komme gern und gehe immer ruhiger und entspannter wieder heim. Gerade in den letzten für mich doch ziemlich anstrengenden Wochen und Monaten hat mir das sehr geholfen. Ich komm auch gut klar mit deiner Art des Unterrichtens – einzig, beim Tempo, wie du die Finger löst in der Entspannungsphase, bin ich regelmäßig schneller. Aber bis du dann fertig bist, dös ich schon vor mich hin. Sonst tun mir persönlich  die Übungen wahnsinnig gut, ich nehm auch viel in meinen Alltag mit und deine einfühlsame Art tut mir wohl. Ja, es tut mir leid, von mir kannst du keine konstruktive Kritik erwarten – ich komm einfach wieder und ich denke, die Tatsache, dass ich nun schon von Anfang an dabei bin, spricht für sich.